Elterngruppe Norderstedter Luchse der DGhK SH

Eine Seite für Eltern hochbegabter Kinder

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Hochbegabung
Hochbegabung

Werden wir immer klüger?

Im Durchschnitt erzielen Menschen bei Intelligenztests von Jahr zu Jahr bessere Ergebnisse. Doch wie Forschungen zeigen, profitieren nicht alle kognitiven Fähigkeiten gleichermaßen von der Entwicklung. Das deutet auf die möglichen Ursachen des rätselhaften Anstiegs.
http://www.spektrum.de/alias/intelligenz/werden-wir-immer-klueger/1191359

 

Pythagoras in der zweiten Klasse

Die Universität Münster fördert begabte Schüler und lässt sie wissenschaftliche Arbeiten schreiben
http://www.zeit.de/2008/11/C-Begabte

 

"Jedes Kind ist hoch begabt"

Unter welchen Bedingungen Kinder ihre Potenziale entfalten können
Interview mit Prof. Dr. Gerald Hüther
http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=869&utm_campaign=dbsnewsletter&utm_term=2013-06

 

Wir brauchen die Schlauen

Wie die Schule begabte Kinder fördern muss, damit ihre Intelligenz nicht verkümmert. Eine Erklärung in zehn Thesen.
http://www.zeit.de/2013/13/Elsbeth-Stern-Aljoscha-Neubauer-Intelligenz

 

Online-Dossier des Deutschen Bildungsservers: Begabung im Fokus

http://www.bildungsserver.de/Begabung-im-Fokus-10602.html

 

Was Sie über Intelligenz wissen sollten

Die fünf wichtigsten Fragen der IQ-Forschung

http://www.gehirn-und-geist.de/artikel/1185606

 

Ein fast perfektes Gedächtnis

Eine Hand voll Menschen auf der Welt erinnern sich detailliert an fast jeden Tag ihres Lebens. Durch den Blick in ihr Gehirn wollen Forscher herausfinden, wie die wundersame Fähigkeit zu Stande kommt.
http://www.gehirn-und-geist.de/artikel/1184752

 

PULSS (Projekt für die Untersuchung des Lernens in der Sekundarstufe)

Studie zu Hochbegabung und Inklusion

Daran beteiligt waren Prof. Dr. Franzis Preckel (Universität Trier) und Prof. Dr. Albert Ziegler (Universität Erlangen-Nürnberg). Koordiniert wurde die Studie von Prof. Dr. Wolfgang Schneider und Dr. Eva Stumpf von der Begabungspsychologischen Beratungsstelle der Universität Würzburg.

http://www.i4.psychologie.uni-wuerzburg.de/forschung/laufende_projekte/pulss_projekt_fuer_die_untersuchung_des_lernens_in_der_sekundarstufe/
http://www.uni-trier.de/index.php?id=7819#PULSS

Ergebnisse:
http://www.uni-wuerzburg.de/sonstiges/meldungen/single/artikel/gute-noten-2/
http://www.welt.de/print/die_welt/finanzen/article114280570/Hochbegabte-bleiben-zurueck.html

 

Ende des Genies?

Dean Keith Simonton fürchtet, dass wissenschaftliches Genie, das sich durch überraschende Originalität auszeichnet, in den Naturwissenschaften der Vergangenheit angehört. Heute würden große Arbeitsgruppen nur noch Wissen verfeinern, statt neue Disziplinen zu begründen.
http://www.spektrum.de/alias/wissenschaftsgeschichte/ende-des-genies/1184695

 

Begabte Sonderlinge

In manchen Berufen sind milde Formen von Autismus von Vorteil, glaubt der kanadische Neurowissenschaftler Laurent Mottron. In seinem Forschungsteam arbeiten mehrere Betroffene.
http://www.spektrum.de/alias/autismus/begabte-sonderlinge/1183333

 


Seite 2 von 4